Schrift kleiner Schrift größer

SPD Bonn-Süd
 

SPD informierte über geplante Bahnunterführung in Dottendorf und Maßnahmen gegen Bahnlärm

Allgemein

"Am Bahnübergang Dottendorf sind die Schrankenschließzeiten besonders lang. Wir brauchen dringend eine Bahnunterführung im Bonner Süden", sagt der verkehrspolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion Werner Esser.

Die Stadtverwaltung hat dazu mehrere Variante entwickelt und favorisiert eine Bahnunterführung an der Dottendorfer Straße/Ollenhauerstraße mit Anschluss an die bahnparallele Straße. Dies soll in Form eines Kreisverkehrs und einer zusätzlichen Geh- und Radwegbrücke gebaut werden. Gemeinsam mit Bonns Bundestagsabgeordnetem Ulrich Kelber (SPD) stellte Esser die Pläne der Unterführung am Samstag, 15. Juni 2013, am Bahnübergang Dottendorfer Straße/Ollenhauerstraße vor. Kelber informierte zudem über Maßnahmen gegen den wachsenden Bahnlärm . Dazu gehören zum Bespiel die gerade zugelassene Flüsterbremse ("LL"-Sohle), innovative Lärmschutzmaßnahmen und das lärmabhängige Trassenpreissystem.