Schrift kleiner Schrift größer

SPD Bonn-Süd
 

Jetzt geht's los - Renate Hendricks wieder in den Landtag NRW

Wahlen


Renate Hendricks nach der Nominierung

Hendricks: „Unsere Prioritäten sind klar - Wir investieren in Kinder und Bildung damit in eine gute Zukunft unseres Landes.“
Auf der Vollversammlung der Bonner SPD am 24.3.2012 wurden Renate Hendricks und Bernhard von Grünberg mit überwältigender Mehrheit von den Bonner SPD-Mitgliedern als Landtagskandidaten nominiert.

Hendricks: „Unsere Prioritäten sind klar - Wir investieren in Kinder und Bildung damit in eine gute Zukunft unseres Landes.“

Auf der Vollversammlung der Bonner SPD am 24.3.2012 wurden Renate Hendricks und Bernhard von Grünberg mit überwältigender Mehrheit von den Bonner SPD-Mitgliedern als Landtagskandidaten nominiert.

Renate Hendricks kandidiert im südlichen Bonner Wahlkreis, zu dem u.a. Kessenich, Dottendorf und die Gronau gehören. Seit 2005 ist sie Mitglied des nordrhein-Westfälischen Landtags.

Die erfolgreiche Politik von Hannelore Kraft und der begonnene Politikwechsel für NRW müssen fortgeführt werden.

„Wir haben die Studiengebühren abgeschafft, die U3-Betreuung vorangetrieben, die Beitragsfreiheit für das letzte Kindergartenjahr eingeführt, als erstes Flächenland ein Integrationsgesetz verabschiedet, ein modernes Klimaschutzgesetz vorgelegt und die Energiewende angepackt. Wir haben Schluss gemacht mit der schwarz-gelben "Privat vor Staat"-Ideologie. Wir stehen für eine Haushaltspolitik mit Augenmaß und sorgen dafür, dass die Städte und Gemeinden ihre finanzielle Handlungsfähigkeit zurückgewinnen“, so Hendricks in ihrer kämpferischen Rede an die Bonner SPD-Mitglieder.

Die Bonner Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten kämpfen für eine rot-grüne Mehrheit in NRW. Wir brauchen die Kompetenz von Renate Hendricks und Bernhard von Grünberg im neuen Landtag!