Schrift kleiner Schrift größer

SPD Bonn-Süd
 

Wohnungsengpass

Ortsverein

Beispiele für leerstehende Häuser

Leerstand von Wohnungen in Dottendorf und Kessenich
 

In Bonn steigen die Mieten, in Kessenich und Dottendorf findet man so schnell keine bezahlbaren Wohnungen mehr. Das spricht für unsere Qualität! Gut ist es da aber auch, dass wir neue Wohnungen bekommen in Neubauten in der Burbacher Straße, der Karl-Barth-Straße und natürlich an der Reuterbrücke. Dem steht Leerstand gegenüber. Wir haben einige Beispiele fotografiert: das ehemalige Schwesternheim am Quirinusplatz, ein großes, frei stehendes Haus mit schöner Fassade am Rheinweg in städtischem Besitz und die der Stadt gestifteten Häuser in der Pützstraße. Dort tut sich aber seit einigen Tagen etwas. Wie viele Wohnungen privater Eigentümer leer stehen, wissen wir nicht. Fest steht aber: Eigentum verpflichtet – Spekulation auf höhere Mieten ist unsozial, Wohnungen gehören bewohnt.