Schrift kleiner Schrift größer

SPD Bonn-Süd
 

SPD in Dottendorf gegen Südtangente

Kommunalpolitik

Dottendorf. Rote Karte für Frau Lücking-Michel hinsichtlich ihrer Vorschläge zur Umsetzung der Südtangente durch den Bonner Süden.

Dottendorf. Rote Karte für Frau Lücking-Michel hinsichtlich ihrer Vorschläge zur Umsetzung der Südtangente durch den Bonner Süden. „Finanziell nicht umsetzbar, umweltpolitisch eine Katastrophe und wieder eine Ansage gegen die betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner aus Dottendorf“, beschreibt Holger Clausen, Ortsvereinsvorsitzender der SPD in Dottendorf, die Vorstellungen der frisch nominierten CDU Bundestagskandidatin zur Verkehrspolitik. Seit den 60er Jahren werde immer wieder von Seiten der CDU - mal aus dem Rhein-Sieg-Kreis, aktuell aus Bonn  -  die Südtangente ins Spiel gebracht. Dies führe zu einer großen Verunsicherung in Dottendorf und  verhindere Investitionen in Wohnungen und Häuser. „Warum Frau Lücking-Michel dieses tote Pferd nun wieder reitet, ist mir unerklärlich“, so Clausen mit dem Hinweis, dass eine Realisierung der Südtangente nur mit einer SPD geführten Landesregierung in Düsseldorf ab Mai 2017 zu verhindern sei.